Qualität
Farben und Oberflächen
Formensprache
Nachhaltigkeit
Fenster der Zukunft
Mehr von VEKA

ARCHITEKTEN-
NEWSLETTER
ABONNIEREN

Alle Neuigkeiten zu VEKA Produkten, Services und Planungstools für Architekten ab sofort einfach per E-Mail erhalten.

« ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

NEWS FÜR ARCHITEKTEN.
VON VEKA.

INNOVATIONS

OBERFLÄCHE MIT TIEFGANG

Farbige Fensterprofile sind gefragt wie nie! VEKA SPECTRAL nimmt diesen Trend auf – und geht gleichzeitig weit darüber hinaus: Mit einer innovativen Oberflächentechnologie, die in vielerlei Hinsicht einzigartig ist.

18.08.2020

Samtiger Touch, robustes Finish

Wie können wir Fensterprofile farbig foliieren, ohne Weichmacher und die übliche Acrylschicht? Das war eine der Fragen, die am Anfang der Entwicklung von VEKA SPECTRAL stand. Herausgekommen ist eine mehrschichtige Technologie, die getrost als revolutionär bezeichnet werden darf. Denn sie ermöglicht eine einzigartig samtige Oberfläche, die gleichzeitig durch hervorragende chemische Beständigkeit „glänzt“.

Schicht für Schicht durchdacht

Seine Farbigkeit erhält VEKA SPECTRAL durch den Einsatz einer durchgefärbten PVC-Folie. Nach ihrem Auftrag bekommt das Profil einen Lackauftrag auf Basis von PVC-Substrat, der im Elektronenstrahlverfahren gehärtet wird. Die Prägung dieser Lackschicht sorgt für die besondere, ultramatte Oberfläche. So sind optimale Schutzwirkung und Langlebigkeit perfekt miteinander vereint.

Alles aus einem Material

Dass bei der VEKA SPECTRAL Oberfläche ausschließlich PVC zum Einsatz kommt, hat weitereichende Vorteile: So werden weder die guten Eigenschaften des Profils, noch dessen einfache Verarbeitbarkeit und die Recyclingfähigkeit beeinträchtigt. Das heißt, die Veredlung mit VEKA SPECTRAL erfolgt komplett ohne Kompromisse oder Zugeständnisse an andere Qualitätskriterien!

Rundum erstklassig

Der sehr niedrige Glanzgrad der VEKA SPECTRAL Oberfläche rechtfertigt die Bezeichnung „echtes Ultramatt“ – aber eben ohne die sonst mit dieser Einstufung einhergehenden Empfindlichkeiten.

Denn VEKA hat bei der Entwicklung größten Wert auf Alltagstauglichkeit gelegt. Die Oberfläche verfügt durch ihre Struktur über einen zuverlässigen Anti-Fingerprint-Effekt. Außerdem zeichnet sie sich durch hervorragende chemische Beständigkeit aus. Das heißt weder übliche Reinigungsprozesse noch die Umwelt können die faszinierende Haptik gefährden.

Getestet und für gut befunden – garantiert

VEKA SPECTRAL wurde ausführlich getestet – sowohl im Labor als auch unter natürlichen Bedingungen. Die Bewertung erfolgt nach RAL-Prüfbestimmungen. Demnach besteht VEKA SPECTRAL sowohl die  Langzeitbewitterung mit Kunstlicht als auch den Freibewitterungstest gemäß DIN EN ISO 877-2 und einen Thermo-Hydrolyse-Test von 42 Tagen mit Bravour.

Ultramatt trifft alltagstauglich: VEKA SPECTRAL

KONTAKT

E-Mail: architektenberatung@veka.com

Telefon: 02526 29-4881

create.veka.de

IMPRESSUM

VEKA AG
Dieselstraße 8
D-48324 Sendenhorst
Telefon: +49 (0) 2526 29-0
Fax: +49 (0) 2526) 29-3710
E-Mail: info@veka.com
www.veka.com

Vorstand: Andreas Hartleif (Vorsitzender), Pascal Heitmar, Josef L. Beckhoff, Elke Hartleif, Dr. Werner Schuler // Vorsitzender des Aufsichtsrates: Dr. Andreas W. Hillebrand // Sitz der Gesellschaft: Sendenhorst // Amtsgericht Münster HRB 8282 // Umsatzsteuer-ID: Umsatzsteueridentifikationsnummer gem. § 27a Umsatzsteuergesetz: DE 123995034 // Copyright © 2021 // Alle Rechte vorbehalten

Verwendung von Cookies

Um Ihnen unseren Webauftritt optimal präsentieren zu können, verwendet diese Seite Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Klicken Sie hier zur Deaktivierung von Google Analytics.

Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen

SCHLIESSEN